Schuldeingeständnis Raiffeisen … ?

Über Vermittlung von Prof.Dr.Dr.h.c. Ludewig wurden, mit Hilfe des Deutschen Auswärtigen Amtes Berlin und der Botschaft in Wien, zahlreiche Gespräche mit Raiffeisen initiiert, um Maegdefrau sein rechtmäßiges Eigentum an der ROCO-Gruppe zurück zu holen. Die Logik des verantwortlichen Direktors Reibersdorfer bei Raiffeisen „Wir nehmen Ihnen Ihre gesamte Unternehmensgruppe, stecken diese in eine Raiffeisen-Privatstiftung, machen damit Millionengewinne auf Kosten von entlassenen Mitarbeitern und geschädigten Lieferanten, unser Kunde Franz-Josef Haslberger parkt 74% ROCO-Anteile im Steuerparadies Schweiz und dann reichen wir alles an Heher & Co weiter. Im Gegenzug ruinieren wir Sie als Unternehmer und damit Sie Frieden geben und den Mund halten, bieten wir bis zu einer Million Euro Schweigegeld, was wir locker aus den ROCO-Gewinnen zahlen können.“ Angebot Schweigegeld € 1,0 Mio

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: